Spendenaufruf für Flutopfer

Nachricht 31. Juli 2021

Nach der Flut - Zeit zu geben, Zeit zu gehen, Zeit zu beten...

Es ist eine der schwersten Unwetter-Katastrophen in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland: Mindestens 170 Menschen sind bei den Überschwemmungen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen ums Leben gekommen. Auch Bayern ist vom Unwetter schwer getroffen. Dank der überwältigenden Spendenbereitschaft können die evangelische Kirche und die Diakonie in einem ersten Schritt nun vier Millionen Euro für die Betroffenen bereitstellen.

Quelle: Diakonie Katastrophenhilfe, 21.07.2021

...damit es weitergeht

Die Bilder gehen nicht aus dem Kopf. Und was die Menschen aus den betroffenen Regionen - nur ein paar Stunden entfernt - zu erzählen haben, macht immer noch sprachlos. Die Hilfe, ganz praktisch und auch in Form von Sach- und Geldspenden, berührt und zeigt, wie es gehen kann.

Neben vielen anderen Organisationen, bietet auch die Katastrophenhilfe der Diakonie in Deutschland die Möglichkeit, zu spenden.

Wir als Team der Homepage für die Kirchengemeinden in Kehdingen unterstützen dieses Angebot und laden Sie herzlich dazu ein, mitzuspenden. Für Menschen wie Sie und uns, denen in Tausenden von Fällen sprichwörtlich nichts geblieben ist, außer ihrem nackten Leben.

Vielen Dank!

Das Homepage-Team der Kirchen-in-Kehdingen

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE68520604100000502502
BIC: GENODEF1EK1